News » READING AUSBILDUNG
News

READING AUSBILDUNG
26.09.2013 - 13:38 von Erika

Du willst lernen tiefe Einblicke ins Unterbewusstsein zu bekommen und dort die wahren Ursachen von Problemen zu finden und auch positiv zu verändern um damit wirklich was zu bewirken? Dann ist Reading genau das Richtige für dich!
Ursachen erkennen ist auch mit anderen Methoden möglich. Im Reading gehen wir noch einen Schritt weiter und besetzen eine negative Erfahrung mit einer positiven Erinnerung. So wird eine Veränderung im realen Leben möglich. Dazu bitten wir unsere geistigen Helfer um Unterstützung.
Ein großartiger Nebeneffekt dieser Ausbildung ist das Aufdecken und Loswerden deiner Blockaden die dir noch im Weg stehen. Du lernst dich selbst und deine Potentiale besser kennen.

Die Dauer der Ausbildungsreihe richtet sich nach dem Fortschritt der einzelnen Teil-nehmer. 6-9 Einheiten. 1 Einheit = Samstag 9h – ca. 17h und Sonntag 9h – ca. 17h

In den ersten 1 – 2 Einheiten erarbeiten wir den Zugang zur eigenen Intuition. In geführten Meditationsreisen lernen wir unsere geistigen Helfer kennen, in geführten Selbstprozessen unsere Fähigkeiten.
Danach lernen wir viele verschiedene Möglichkeiten von Reading kennen. Durch die unterschiedlichen Themen-Readings werden viele Erfahrungen gesammelt und viele Blockaden bearbeitet.

Kosten pro Einheit 180,- incl. Unterlagen
Kaffee, Tee, Getränke, Kuchen, Obst stelle ich zur Verfügung.
Das Mittagessen ist selbst zu übernehmen. Wir können liefern lassen oder in ein nahe gelegenes Gasthaus gehen.


Anmeldung erforderlich! Begrenzte Teilnehmerzahl!
Die folgenden Termine werden gemeinsam festgelegt.


Ich bin überzeugt, dass Reading eine der tiefgreifendsten Arbeiten ist. Es ist viel mehr als ein Blick in die Zukunft.
keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Reico Naturfutter
News

Reico Naturfutter
13.11.2012 - 20:25 von Erika

Ich hab keine Haustiere (wenn ich irgendwann meinen Selbstversorgerhof hab, wird das sofort geändert) aber ich liebe Tiere. Und weil die Haustiere ihr Futter nicht selbst kaufen können, ist es mir wichtig die Menschen anzuregen sich zu informieren, wie es um die Ernährung ihrer tierischen Freunde steht. – Buchtipp >Katzen würden Mäuse kaufen< !
Sind Sie interessiert an artgerechtem Naturfutter und anderen Naturprodukten für Tier und Mensch? Dann kontaktieren Sie mich, ich lade Ihren Hund/ Ihre Katze gerne zum Essen ein!
Erika Hoffellner, Reico-Partner
keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » IL-DO® Körperkerzen Seminar
News

IL-DO® Körperkerzen Seminar
07.03.2009 - 20:11 von Erika

NEUE TERMINE



Es freut mich, dass ich die wunderbare Arbeit mit den IL-DO® Körperkerzen auch weitergeben darf. Informationen über die vielseitige Wirkung und Anwendung finden Sie links unter Energiearbeit >Körperkerzen<. Gerne beantworte ich Ihnen noch offene Fragen!


Weiters haben Sie die Möglichkeit an einem IL-DO-Treffen teilzunehmen. Jeden ersten Freitag im Monat(bei Feiertagen der zweite), 18h findet ein Treffen für die Seminarteilnehmer statt, zum üben, sich austauschen, usw. Sie sind herzlich eingeladen die IL-DO® Körperkerze auf diese Weise kennenzulernen!



Wenn Sie eine Gruppe von mind. 4 Interessierten sind, halte ich das Seminar auch gerne bei Ihnen.
Es ist auch möglich das Seminar in 2 Einheiten aufzuteilen.

SEMINARTERMINE
in Gratkorn. Der genaue Veranstaltungsort hängt von der Teilnehmerzahl ab und wird den angemeldeten TeilnehmerInnen vor dem Termin bekannt gegeben.









Hier ein paar Erfahrungen unter den vielen Anwendungsmöglichkeiten der IL-DO® Körperkerze.

1)
Meine Tochter bekam zu Beginn eines sehr motiviert begonnenen Schuljahres ein Minus, nach ihrem Empfinden zu Unrecht. Darauf reagierte sie mit so heftigen Kopfschmerzen, dass ich sie vorzeitig aus der Schule holen musste. Wir setzten je eine Körperkerze im Grübchen hinter den Ohrenläppchen an. Danach war sie schmerzfrei und unternehmungslustig. Auf meinen Rat, sich noch auszuruhen und vielleicht ein Stück zu schlafen, antwortete sie: „ich kann ja nichts dafür, dass es mir wieder gut geht, du hast ja gesagt machen wir eine Körperkerze!“ Damit war das für sie erledigt, den Rest des Tages verbrachte sie ganz normal, incl. Schwimmtraining, als wäre nichts gewesen.

2)
Eine Freundin hatte schlimme Zahnschmerzen, der pochende Druck einer Eiterung. Nun hat sie ohnehin schon schlimme Angst vorm Zahnarzt und da es Freitagnachmittag war, hätte sie in die Zahnklinik fahren müssen, was für sie noch angsteinflößender war. Ich setzte eine Körperkerze auf der Schmerzstelle an, außen auf der Haut, nicht auf dem Zahnfleisch. Zwei Stunden später floss viel Eiter aus der Stelle beim Zahnfleisch. Am selben Abend setzten wir noch eine Kerze und die zwei darauf folgenden Tage, noch mal je Eine auf die Stelle. Bis zum Zahnarzttermin, am Montag oder Dienstag war bereits alles wieder in Ordnung. Selbst am Röntgenbild konnte der Zahnarzt nichts von einer Entzündung erkennen.

3)
Meine Tochter hatte Schulstress - Arbeiten mussten abgegeben werden, eine Schularbeit und eine Prüfung standen an. In dieser Woche hatte sie kaum Freizeit. Am Abend vor der Schularbeit setzte ich ihr eine Körperkerze. Sie schlief dabei ein und am nächsten Morgen im Badezimmer sagte sie: „Mama, ich fühl mich als wär` ich über Nacht gewachsen! Ich fühl mich 10 cm größer!“ Die Körperkerze hatte ihr eine große Last von den Schultern genommen.

4)
Eine Klientin hatte vom Urlaub am Meer, ein zugefallenes Ohr und in Zusammenhang damit immer wieder Kopfschmerzen. Je eine Kerze hinter dem Ohrläppchen war ausreichend um den Normalzustand wieder herzustellen. Sie erzählte, dass sie, während die Kerze abbrannte das Gefühl hatte, als wäre die Kerze ein Ventil, durch das dieser Druck nun aus dem Ohr gesaugt werden würde.


5)
Ich sah zu wie eine Freundin eine Shiatsu-Massagetechnik übte. Dieses Schwanken und Rütteln der Massage ließ bei der Massierten ein Thema hochkommen, das sich im Nacken festsetzte und Unwohlsein und Schüttelfrost verursachte. Ich bot Hilfe mit der IL-DO Körperkerze an. Die Kerze, vorne am Hals angesetzt, half ihr nach einigen Minuten ruhiger zu werden und es wurde ihr auch bald wieder warm. Eindrücke aus einer lange zurückliegenden Situation tauchten vor ihrem geistigen Auge auf. Das half ihr das Thema zu erkennen und es loszulassen. Und, was am wichtigsten ist, sie konnte der betreffenden Person verzeihen. Danach war sie entspannt, gelöst und müde.

6)
Ein Bekannter hatte schlimmen Liebeskummer. Eine Auswirkung davon war, dass er kaum noch schlafen konnte. Ich setzte ihm eine Kerze am Herzchakra, mit dem Gedanken, er könne so inneren Frieden schließen und wieder Kraft tanken. Er schlief dabei ein und konnte einige Stunden ohne quälende Träume weiterschlafen. Sehr vorteilhaft, dass wir das bei ihm zuhause gemacht haben. 

Die Körperkerze als Einschlafhilfe verwende ich auch öfters bei meinen Kindern. Wenn sie aufgedreht sind und nicht zur Ruhe kommen ist eine Kerzenanwendung eine einfache und schnelle Lösung die noch nie versagt hat. Das Kind entspannt in den ersten paar Minuten und schläft tief und fest noch bevor die Kerze aus ist. Die Farbe und die Ansatzstelle lasse ich immer das Kind wählen.

7)
Ich wollte eine Klientin in einen Selbstprozess führen. Sie war aufgeregt weil sie nicht wusste was da auf sie zukam. Hatte auch Angst sich mit Themen auseinander setzen zu müssen, die sie doch erfolgreich so tief ins Unterbewusstsein verschoben hatte, damit sie nicht spürbar waren. Damit sie sich besser entspannen konnte, nahm ich eine Körperkerze zu Hilfe. Meine Klientin war in eine Decke gekuschelt und hätte ich sie nun abgedeckt um die Kerze direkt auf der Haut anzuwenden und sie danach wieder zugedeckt, hätte ich damit ihre Aufmerksamkeit wieder auf ihren Körper gelenkt. Also hab ich die Kerze nur in der Aura angewendet. Begonnen in der Körpermitte und dann beide Seiten, reinigte ich die gesamte Aura mit der Kerze. Auffallend war der starke Rauch bei beiden Knien. Die Knie stehen im Zusammenhang mit Problemen mit der Mutter. Das zeigte sich dann auch als Thema im Selbstprozess.
keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
News » Was ist bedingungslose Liebe?
News

Was ist bedingungslose Liebe?
07.03.2009 - 20:00 von Erika

Im folgenden Text verwende ich aus Bequemlichkeit und zugunsten des Textflusses die männliche Form, es sind aber beide Geschlechter gemeint.

Ich glaube, jetzt hab ich erkannt was bedingungslose Liebe ist. Bisher dachte ich, das heißt keine Bedingungen zu stellen, wie z.B. ich liebe dich nur, wenn du mir treu bist, wenn du meine Erwartungen erfüllst, so was in der Art. Ich bin überzeugt, das allein ist es nicht! Ich versuche es zu erklären.
Wir alle haben die Erfahrung gemacht, dass wir Freunde im Laufe des Lebens wechseln. Das geschieht aufgrund von Anziehung. Wenn man nichts mehr von diesem Freund lernen kann, brauchen wir ihn nicht mehr und er macht Platz für einen Neuen. Familie, Freunde und Bekannte, alle Arten von Beziehungen sind dazu da, uns unsere Themen, die wir bearbeiten und abschließen sollten, aufzeigen, indem sie in unsere alten Wunden bohren. Weil das weh tut, oder uns an den vergangenen Schmerz erinnert, reagieren wir darauf. Damit werden wir daran erinnert und aufgefordert etwas zu verändern.

Mit den wahren Freunden ist das, meiner Meinung nach, anders. Von ihnen lernen wir hauptsächlich durch verbalen Austausch. Ich kann am besten verständlich machen was ich meine, indem ich von der Freundschaft zu meinen zwei allerbesten Freundinnen erzähle.
Ich liebe sie und vertraue ihnen. Ich brauch bei ihnen keine Maske tragen, keine Rolle spielen, ich kann einfach ICH sein. Brauch mich für nichts schämen, nichts zurückhalten, weil ich weiß, dass ich für nichts verurteilt werde. Ich kann mein Innerstes zeigen, meine persönlichsten, geheimsten Gedanken offenbaren, ohne mir Gedanken zu machen, wie sie darauf reagieren könnten. Sich in Gesprächen die Fragen zu stellen: „sag ich es? Wie sag ich es?“ damit man vorher abschätzen kann, wie die Reaktion des Gesprächspartners sein wird, ist in einer derartigen Freundschaft überflüssig.
Wer kennt das nicht, dass man sich ein Schutzschild, vielleicht sogar einen Panzer ums Herz zugelegt hat. Mit jeder schlechten Erfahrung wurde er dicker und gleichsam wird es schwieriger ihn zu öffnen, einem Menschen zu erlauben so nah zu kommen. Diese Abgrenzung ist in so einer Freundschaft auch nicht notwendig. Ganz egal, was ich sage oder tu, für sie ist es OK, das ist das wirklich Großartige dabei! Jede hat unterschiedliche Erfahrungen gemacht und hat deshalb vielleicht eine andere Sichtweise. Im Austausch darüber können alle was lernen, jede akzeptiert aber die Meinung der anderen. Das verstehe ich als bedingungslos zu lieben - den anderen sein lassen wie er ist. Man muss nicht alles verstehen, aber respektieren und akzeptieren, denn alles hat einen Grund, auch wenn wir ihn nicht sehen.

Machen wir das bei unseren Lebenspartnern? Versuchen wir ihm nicht ständig klar zu machen, wie er uns gefallen würde? Dass wir glücklicher wären, wenn… Ob das offen ausgesprochen wird oder auf andere Art angestrebt, das Ziel ist, den Partner so formen, dass er unseren Vorstellungen entspricht und unsere Erwartungen erfüllt. Manchmal schaffen wir das sogar! Aber sind wir dann glücklich? Nein, denn er ist nicht der, den wir gern hätten… er spielt nur dessen Rolle.

Viele wünschen sich, ihren Seelenpartner / ihre Dualseele, zu finden und dann die perfekte Beziehung mit diesem Menschen zu haben. Ich bin überzeugt, dass es in der heutigen Zeit immer öfter passiert, dass man diese Seele trifft. Aber ich bin auch sicher, dass man gelernt haben muss, bedingungslos zu lieben, damit man für diese Beziehung bereit ist. Damit man einander nicht nur in die alten Wunden bohrt, sondern fähig ist, sich ganz zu öffnen, sich vorbehaltlos zu zeigen, sein Innerstes nach außen zu kehren und den Partner zu respektieren, ihn annehmen wie er ist und ihn sein zu lassen wie er ist. Womit ich aber nicht meine, ihn auf ein Podest zu stellen und ihn zu vergöttern, und darüber die eigene Kraft zu vergessen, das eigene ICH zurück zu nehmen!
Wir sind alle gleich – gleich toll, gleich wertvoll, gleich liebenswert, gleich wichtig, ...
Nach den bisher geltenden Beziehungsmustern zieht man den Partner an, der in ähnlichen Mustern lebt und deshalb genau weiß, wo die Wunden von alten Verletzungen sitzen und seine Seele leistet uns den Dienst, genau da rein zu bohren, damit wir uns erinnern, das es da was gibt, was angeschaut und liebevoll losgelassen werden will. Jeder der uns verletzt, erweist uns einen Dienst und wir sollten ihm dafür dankbar sein! Schließlich sind wir ja hier um zu lernen, um unsere Muster abzuarbeiten.

Eines ist dabei noch wichtig und ich danke einer weiteren Freundin für diese Erkenntnis. Bedingungslose Liebe sollten wir jedem Menschen entgegenbringen, egal wer er ist, was er tut, wie er aussieht, woher er kommt,… jeder Mensch, jedes Tier, alles in der Natur verdient unseren Respekt – unsere Liebe. Diese Liebe ist eine Energie, die uns und alles andere heilen kann. Eine Energie, die unerschöpflich ist. Natürlich gibt es einen Unterschied zu der Liebe, die wir für unsere Kinder, Eltern, Lebenspartner und Freunde empfinden. Da mischt sich zur Energie Liebe, auch das Gefühl Liebe.


Erika Aruna
keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Newsarchiv


HSL-Webdesign
Seite in 0.06058 sec generiert